Donnerstag, 3. März 2016

Klean Kanteen [ren køkken]

Wir wollten für die Fahrt Trinkflaschen haben. Unsere Bedingungen: unkaputtbar, gut sauber zu machen und nicht gesundheitsschädlich. Seit Jahren schon eiern wir mit den Emilflaschen herum. Die Idee fand ich super. Da hat Jemand einfach einen Trinkdeckel gebaut, der auf die üblichen Glasflaschen passt. Dann kamen spezielle Glasflaschen ins Programm. Ich fand Glas toll weil gesund, aber problematisch weil nicht wirklich Chaosresistent. Die angebotenen Bezüge fand ich geht so. Also habe ich selber welche genäht. Ein Problem war aber immer der dünne Hals durch den die Flaschen eben schlecht zu reinigen sind.

Was ich schon vorher wusste: Alu geht gar nicht, ein weiter Hals ist Pflicht und sie müssen gut aussehen. Dann kam ich auf Edelstahl. Die Berichte sind gut. Wichtig ist wohl, dass die keine Beschichtung innen haben. Es gibt eine Reihe Edelstahlflaschen bei denen, wenn sie diese schicken Dittscher für den Usedlook sammeln, innen dann die Beschichtung abblättert und mitgetrunken wird.

Ich hab im Internet gesucht und einige gefunden die ich gut fand. Am Ende haben sich die von Klean Kanteen durchgesetzt aber auch die von 24Bottles, die ich zuerst lange favorisiert habe würde ich gerne noch ausprobieren. Da würde ich die in weiß nehmen.





















Hier gibt es die zu bestellen: 24Bottles*.

Bei den Klean Kanteen haben wir uns für die 0,8 in Orange und Petrol und eine in 1,2 in Petrol entschieden.
Das war eine wirklich gute Wahl.
Die kleineren Flaschen passen (ohne das vorher ausgemessen zu haben!) genau in die Trinkhalterdinger im Bus, so dass jedes Kind seine Flasche immer griffbereit hat. Die Trinkaufsätze sind richtig amtlich und laufen nur aus wenn man sie nicht zu macht (haben wir jetzt ganz oft ausprobiert).
Trinkwasser ist einfach hier im Süden der limitierende Faktor. All unsere Freunde mit den großen Autos haben auch viel Platz für Trinkwasservorräte. Wir nicht. Wir haben meist zwei 5L Kanister an Bord und dann eben noch alle Flaschen voll gemacht. Deshalb habe ich auch bei der Mamaflasche diese stolze Größe gewählt. Aber die ist genau richtig. Ich hab auch noch einen (hübschen) anderen Deckel dazu bestellt, weil ich dachte wir können die Flaschen zur Not wenns hart auf hart kommt als Wärmflaschen im Bett benutzen. Den Deckel haben wir aber bisher nicht benutzt.




















Es war total schwer einen vernünftigen Shop für die Bestellung zu finden. Am Ende habe ich die bei Amazon in unterschiedlichen Shops bestellt. Voll blöd. Ich hätte gerne einen Onlineshop, in dem alle Teile die ich wollte zur Auswahl stehen. Gabs aber nicht.

Hier sind die genauen Links zu unseren Flaschen:
Klean Kanteen 0.8 Liter Hellblau.*

Klean Kanteen 1.182 Liter ebenso in Hellblau.*

Klean Kanteen 0.8 Liter Dunkelorange (heißt im Shop Rot, aber auch die Kinder sagen die sei Orange).*

Klean Kanteen Flaschenverschluss Silber.*
























































*Amazon Partnerlink

Kommentare:

  1. was ich dir da im süden empfehlen kann, sind die 5liter-glasflaschen mit wein. den muss frau ja nicht trinken, wenn es ein billiger ist, hast du für wenig geld einen schadstofffreien wasserspeicher.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Siebensachen ;)
    Ja diese Glasballons haben hier alle Haushalte die ich kenne. Aber das ist für das Busleben eher unpraktisch, vor allem weil die auch recht leicht zerbrechen.
    Vor allem wollten wir Flaschen die die Kinder während der Fahrt selbst benutzen können.
    Aber so bald wir eine etwas stationärere Bleibe hier finden müssen wir mal viele Menschen zum Wein trinken einladen ;)

    AntwortenLöschen
  3. wir haben die früher bei unseren vagabundentouren immer gern und ohne schaden benutzt. vielleicht sind sie inzwischen dünnwandiger?

    AntwortenLöschen