Dienstag, 14. Januar 2014

Lieblingsplatz [yndlingssted]

Sie ist nicht aufzuhalten. Eine Sekunde allein und schwupps ist sie irgendwo oben. Das ist sehr anstrengend. Als geübtes Familienbettschläferkind kann sie natürlich schon seit sie sich fortbewegen kann auch rückwärts überall allein wieder runter. Immerhin.





Kommentare:

  1. Hach ja, eine sehr spannende und anstrengende Phase. Bei uns ebbt sie gerade ab (mit 20 Monaten), zum Glück. Allerdings ist es ja beruhigend zu sehen was die Knirpse alles schon können wenn man sie nur lässt (bei uns ist fast nichts abgesichert, das finden viele entsetzlich- komischerweise kann der Zwerg alles was er will und fällt kaum hin).

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja. Wunderbar und so anstrengend. Der Sterngucker übt gerade, bei seinem Bruder abgeguckt, von Höhen, die er erklimmt, runterzuspringen. Egal, obs gepolstert oder harter Fliesenboden ist. Ich wimmere in mich rein.

    Ramona http://www.jademond.de

    AntwortenLöschen