Montag, 13. Januar 2014

Hofleben [bondegård]

Minimum im Hof. Den Hühnern hinterher. Meist ist es nass draussen. Aber warm. Drinnen tun wir Dinge und trinken Tee. Ich schaue Tatorte im Internet und koche. Pelle wird größer. Körperlich verändert sich grad ganz viel, was jeden Tag aufs neue besprochen werden will. Passend dazu beginnt er jetzt auch ausführlich und lang mit Kumpels zu telefonieren. Er hat das Telefon am Ohr während er Minecraft spielt. Luzie spielt auch sehr ausgiebig Minecraft. Schon nach kurzem haben beide angefangen aus den Materialien riesige Statuen in die Minecraftwelt zu bauen. Pelle hat z.B. einen riesigen Menschen gebaut, in den man hinein gehen konnte, der ein Wasserglas in der Hand hatte, welches aber gerade auskippte und da floß andauernd Wasser raus... Quasi ein Minecraft-Zimmerbrunnen. Luzie rief irgendwann "ich hab Winsen Luhe gebaut!" ich hab gedacht "Bitte was?!?" und bin schauen gegangen. Sie hatte ein Schwimmbad gebaut. Wir waren vor einiger Zeit öfter bei Freilernerfreunden in Winsen Luhe und sind dort auch immer mit denen schwimmen gegangen.






Kommentare:

  1. Wah, Minimum sieht so putzig aus :-)
    Aber was bitte ist denn Minecraft?

    AntwortenLöschen
  2. Das ist total interessant, mal einen kleinen Einblick zu erhalten, was gleichaltrige Jungs so machen. Die Tochter hängt auch nur noch am telefon sobald sie nach Hause kommt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, Minecraft spielt einer meiner Jungs auch, ich fand das erst blöd, alles eckig !;-) Aber dann hab ich mal genau zugesehen, ist doch nicht so schlecht und sie können ja damit ganze Städte und so "bauen" !
    Minimum ist echt knuffig in ihrem Puschelanzug ! Ich finde Euer Haus ist so klasse und das drumherum, so friedlich, mit den Tieren, Natur ! Lese ja schon lange bei Dir mit, nur zum kommentieren komme ich leider nicht immer..... Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo aus Irland!
    Ich habe beim Stoebern deinen Blog entdeckt und bin begeistert! Es ist wirklich witzig zu lesen, wie es anderen Familien ergeht, die auf einem Bauernhof wohnen.
    Ich komme bestimmt nochmal vorbei.

    Liebe Gruesse aus der Ferne,
    Lena

    AntwortenLöschen